Judo Club Samurai Ennigerloh e.V.


Neuigkeiten JC Samurai Ennigerloh e.V.


Mattenreinigungs- und Mattenverschlagbauaktion

Veröffentlicht von Kaldewey Malte am 12.04.2010
Neuigkeiten JC Samurai Ennigerloh e.V. >>

Am Freitag den 09.04.2010 startete der Judo Club Samurai Ennigerloh e.V. eine große Mattenreinigungs- und Desinfektionsaktion. Pünktlich um 15:00 Uhr trafen sich, trotz der Osterferien, viele der jugendlichen Judokas mit Unterstützung etlicher Mütter und Väter.

MattenreinigungsaktionAls Erstes wurden sämtliche Trainingsmatten aus der Stapelecke auf dem Turnhallenfußboden ausgebreitet und mit Putzlappen und Reinigungsmitteln von Verunreinigungen befreit. In einem zweiten Arbeitsschritt fand eine gründliche Desinfektion der Matten statt. Nachdem das Desinfektionsmittel getrocknet war, sortierten die tatkräftigen Helfer die Judomatten und stapelten sie in zwei Kategorien. Beschädigte Einheiten wurden gesondert gestapelt, um diese am darauf folgenden Tag einem Reparaturversuch zu unterziehen.

Am Ende der durchaus gelungenen Aktion, ließ man den Nachmittag bei gegrillten Würstchen, gesponserten Salaten und Getränken, in gemütlicher Plauderei ausklingen.

Bau eines Mattenverschlages.Am Samstag Morgen nach der Reinigungsaktion, traf man sich zum Aufbau des seit längerem geplanten Mattenverschlages. Das von Lars Gödde zur Verfügung gestellte Baumaterial und Holz, wurde im Laufe des Tages, unter Mithilfe von Daniel Peter und Malte Kaldewey, zu einem ansehnlichen Aufbewahrungsraum für die vom Judo Verein gekauften Trainingsmatten verbaut. Parallel zu den baulichen Tätigkeiten, versuchten sich Vereinsmitglieder mit Erfolg in der Reparatur von beschädigten Judomatten. Gegen sechs Uhr Abends waren die Baumaßnahmen soweit abgeschlossen und die vom Vortag gereinigten Matten wurde in ihrem neuen Unterstand einsortiert.

Der fast fertige Mattenverschlag.

Hintergründe: Der Bau des Mattenunterstandes war seit längerem das Ziel des Vorstandes des Judo Club Samurai Ennigerloh e.V.. In den vergangenen Jahren wurden die vom Verein finanzierten Trainingsmatten immer wieder durch andere Vereine für Nicht-Judo-Zwecke verwendet und leider nicht immer mit der nötigen Sorgfalt behandelt. Dieses unter anderem führte dann im Laufe der Zeit zu Beschädigungen. Die Kosten für die Neuanschaffung und Reparaturen mussten allerdings immer wieder durch die Vereinskasse aufgefangen werden.

Weiter Fotos von beiden Aktionen finden Sie in der Galerie.


Wir möchten uns auf diesem Wege noch einmal bei allen Mithelfern und Freiwilligen recht herzlich für die tatkräftige Unterstützung bei beiden Aktionen bedanken. Besonderem Dank gilt Lars Gödde, Daniel Peter und Malte Kaldewey für die zügige Umsetzung der Baumaßnahmen.


Zurück